Trainerteam

Das EX-IN Ausbildungsteam (Tandem).

Empfehlungen des Vorstands des EX-IN Deutschlandvereins

(hier als verbindliche Zertifizierungsgrundlage, Stand: Oktober 2013)

Voraussetzungen, die „Erfahrenen“- TrainerInnen erfüllen:

Foto: Schatten by Epi / pixelio.deimage
image
Foto: Schatten by Epi / pixelio.de

 

  • Erfolgreicher Abschluss eines EX-IN Kurses und EX-IN Trainerkurses
  • Eigene Krisenbewältigungskompetenz, die als offen zugängliches Erfahrungswissen für andere bereichernd in das Kursgeschehen eingebracht wird
  • Bewusstsein über Vorbildfunktion für die KursteilnehmerInnen und reflektierter Umgang mit dieser Rolle
  • EX-IN Methodensicherheit (vom Ich-Wissen zum Wir-Wissen)
  • Kenntnisse in Ablaufgestaltung, Methodik und Gruppendynamik von EX-IN Kursen
  • Praktische Erfahrungen mit der (ehrenamtlichen/bezahlten) Tätigkeit als ExpertIn durch Erfahrung (vorzugsweise auch praktische
  • Erfahrung in der Unterstützung von anderen Betroffenen z.B. als Genesungsbegleiter, Patientenfürsprecher, Peer-Berater oder durch
  • Aktivitäten in der Selbsthilfe oder Interessenvertretung)

Voraussetzungen, die „Fachkraft-TrainerInnen“ erfüllen:

  • Abgeschlossene Fachausbildung oder abgeschlossenes Studium als Psychiatrie-Fachkraft
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Umgang mit psychisch erkrankten Menschen
  • Umfassende Systemkenntnisse aus dem Bereichen stationäre und ambulante Psychiatrie (Institutionen, Hierarchien, Berufsbilder, etc.)
  • Abgeschlossener EX-IN Trainerkurs
  • Fähigkeit zur Gestaltung und Organisation von Gruppenprozessen, das beinhaltet u.A. die Kompetenz, die innere Dynamik eines
  • Ausbildungskurses auch von außen (Metaebene) betrachten zu können und sie entwicklungsfördernd und verantwortungsbewusst zu begleiten
  • Ein breite, über die EX-IN-Methodik hinausreichende Methodenkompetenz
  • Bereitschaft zur kritischen Eigenreflexion im Sinne einer EX-IN Selbsterforschung

In der Verbindung

Das Tandem zeichnet sich dadurch aus, dass beide in der Lage sind, eine gemeinsame EX-IN Perspektive zu entwickeln und zu vermitteln (inklusiver Ansatz).

Sie gestalten gemeinsam den Prozess der Entwicklung von individuellem und kollektivem Erfahrungswissen.

Darüber hinaus erarbeiten und vermitteln sie von zwei unterschiedlichen Seiten aus die komplexen beruflichen Anforderungen an EX-IN Genesungsbegleiter an der Schnittstelle zwischen Profis und Betroffenen.