Aktuelles

Umfrage zur Teilhabeforschung

Liebe Kolleginnen, Kollegen und Interessierte,

wir möchten den Verein

Allgemeine Behindertenverband in Deutschland e.V. "Für Selbstbestimmung und Würde" (ABiD e.V.)


in Ihrer Arbeit unterstützen und veröffentlichen deshalb deren Anfrage an dieser Stelle.
Der Verein hat die Aufgabe Teilhabeforschung durchzuführen und möchte dies auf partizipatorischer Ebene durchführen.

Die Abgabefrist läuft zwar in wenigen Tagen ab, wir hoffen aber durch unsere Unterstützung noch den einen oder anderen Interessierten zu erreichen. Die weitere Beschreibung finden Sie hier:

Liebe Mitstreiter*innen,

die umfassende Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in der Gesellschaft ist seit Jahren ein immer wiederkehrendes, wichtiges Thema.

Erkenntnisse darüber zu erlangen, wie sich gesellschaftliche Teilhabe gestaltet und was sie letztlich für die Betroffenen bedeutet, wird zumeist in akademischen Studien und Projekten diskutiert, die nicht immer unmittelbar an die Lebenswelt der Menschen mit Behinderungen anknüpfen.

Umso wichtiger ist es den Grundsatz der Partizipation "nichts über uns, ohne uns" auch im  Themenfeld der Teilhabeforschung fest zu verankern. Menschen mit Behinderungen sollen so als Expert*innen in eigener Sache bei Forschungsfragen aktiv mitbestimmen und mitarbeiten können.

Dieser partizipative Ansatz steckt noch in den Kinderschuhen. Deshalb führt der ABiD  aktuell eine vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) geförderte Machbarkeitsstudie durch, bei der die Bedingungen zur Gründung eines eigenen Forschungsinstituts für Behinderung und Partizipation erschlossen werden.

Ein zentraler Bestandteil hiervon ist die Ermittlung relevanter Forschungsthemen im Bereich der Teilhabe.

Dabei benötigen wir Eure/ Ihre Unterstützung!

Wir bitten Euch/ Sie deshalb, durch die Beantwortung der online Umfrage zum Erfolg unseres Projektes beizutragen.

Die online Umfrage umfasst nur wenige Fragen und soll euren/ ihren ganz individuellen Blick auf Teilhabe erfassen.

Durch die individuellen Anforderungen, die eine Behinderung mit sich bringt, haben wir verschiedene Versionen der online Umfrage erstellt, die inhaltlich jedoch identisch sind. Die entsprechenden Links finden sich hier:

http://www.abid-ev.de/aktuelles/meldungen/#anker58             

Gleichzeitig schicken wir im Anhang eine PDF Version in Alltagssprache und Leichter Sprache mit zum Ausdrucken für Interessierte ohne Internetzugang.

Wir freuen uns, wenn die Umfrage möglichst weit verteilt wird an weitere Interessenverbände für Menschen mit Behinderungen, ihre Mitglieder und Mitarbeiter*innen.

Nur so können wir viele Meinungen zum Thema Teilhabe sammeln und Erkenntnisse gewinnen, die direkt von den Betroffenen stammen.

Damit wir die Antworten auch innerhalb des gegebenen Projektzeitraums auswerten können, bitten wir um Beantwortung der online Umfrage bzw. um Rücksendung der ausgedruckten  Antworten bis spätestens zum 15. Oktober 2017.

Bitte senden Sie ausgefüllte Fragebögen ohne Absender an:

                Allgemeiner Behindertenverband in Deutschland e.V.
                Friedrichstraße 95

                10117 Berlin

 Vielen Dank für die Unterstützung!

Mit den besten Grüßen

das Projektteam

Frank Viohl

Annika Schmalenberg

Elisabeth Scheier

-- 
Frank Viohl
Geschäftsstellenleiter
Allgemeiner Behindertenverband in Deutschland e.V.
"Für Selbstbestimmung und Würde" (ABiD e.V.)
Friedrichstrasse 95 - 10117 Berlin
Tel.: 030/27 59 34 29 - Fax: 030 27 59 34 30
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.abid-ev.de